Wahn use olde Heimat

Wahner Gebräuche

Dai lüttke Puppe

Kommen die Taufpaten mit „dai Puppe“ von der Kirche, dann reicht ihnen die Hebamme das Kind. „Sai möt dei Puppe lichten“ (feststellen, wieviel das Kleine wiegt). Dieses „Lichten“ kostet sie ein Geldgeschenk. In den nächsten Tagen kommen die Verwandten und Nachbarn, um „dai Puppe tau bekieken“. Die Verwandten schenken nach altem Brauch ein Pfund Pflaumen, Kandiszucker, Bohnenkaffee und Beschütt. Die Nachbarn bringen „Kringel“ und Beschütt.