Wahn use olde Heimat

Wahner Gebräuche

Auf dem Esch

Es ist nunmehr Erinnerung, als man mit Sensen zum Esch zog, den Roggen zu mähen. Auf dem Acker der Bauern sah man oft sechs Männer am Schaffen. Jeder Mäher hatte einen „Binder“. Am Großknecht, dem Vormnäher, lag es, ob am Tage viel oder wenig geleistet wurde. Der „Schluck“, ein „Bitterer“ für die Männer und ein „Süßer“ (Anisschnaps) für die Frauen gab Erfrischung während der schweren Arbeit. War das letzte Korn geschnitten, ging man wohl zum alten Kirchplatz, wo man der Tage Arbeit mit einem fröhlichen Tanz, mit Scherzen und Lachen beschloss.